Fahrradstation, Oelde

Heute ist der Vorbereich des Bahnhofs geprägt durch die wild parkenden Fahrräder. Die Studie des Planungsbüros Richter-Richard zeigt verschiedene Modelle für die Organisation und den Betrieb einer Fahrradstation in Oelde auf.
Diese Grundlage war Ausgangspunkt für zusätzliche Nutzungsüberlegungen, die das gesamte Bahnhofsgebäude umfassen.
Unser Konzept sieht eine ellipsenförmige, gläserne Erweiterung der Läden vor. Die zweite Struktur ist wie ein Möbel in die vorhandene Halle gestellt. Die Zweigeschossigkeit und Zentralität bleibt in seiner Raumwirkung im oberen Bereich erhalten. Die "gläserne" Ellipse bildet in Form und Konstruktion einen Kontrapunkt zur Schwere und Strenge der vorhandenen Halle. Somit erhält die Bahnhofshalle ein wesentlich attraktiveres Gesicht. Die Fahrradstation, die in der zweiten Planungsalternative um einen Fahrradladen oder Werkstatt ergänzt wird, ist direkt vom Bahnhof aus zugänglich.

Fotos | Hintergrundinformationen | Zahlen und Fakten

nächstes Projekt

Aktuell
Laufende Projekte
Realisierte Projekte
Energetisches Bauen
Auszeichnungen
Wettbewerbe
 
Büro
Karriere
Verantwortung
Presse
Veröffentlichungen
Mediathek
 
 
Bankgebäude
Bauen im Bestand
Büro, Gewerbe, Einkaufen
Energetisches Bauen
Fassadengestaltung
Freizeit
Gesundheit
Kindergärten, Schulen
Kultur, Kunst und Bildung
Senioren
Verkehr
Wohnen