Bebauung Breslauer-, Schlesische Straße, Düsseldorf-Lierenfeld

Der Entwurf beinhaltet ein überzeugendes städtebauliches Grundkonzept. Die Vernetzung der beiden Planungsbereiche ist sehr gut gelungen. Das Quartier verfügt über eine klare Orientierung.

Der geforderte Eigenheim ähnliche Charakter für die Wohngebäude zwischen Punkthaus und Geschosswohnungsbau zum Sportplatz hin wurde durch Schaffung von zwölf Doppelhäusern attraktiv umgesetzt. Die Grundrisse verfügen über eine gute Qualität. Die gewählte Großzügigkeit der Freiräume wird perfekt mit der Wertigkeit der Häuser verbunden. Die gewählte Lösung der Doppelhäuser lässt unter den besonderen Verhältnissen in Düsseldorf eine schnelle Vermarktung vermuten.

Die Verlagerung des Parkens ausschließlich in Tiefgaragen - was bei Eigenheimmaßnahmen eher selten ist - fördert die Qualität der Gesamtkonzeption. Die gewählte direkte Verbindung zwischen den Wohnhäusern und der Tiefgarage bietet für die Nutzer einen hohen Komfort.

Das Thema Altengerechtes Wohnen ist mit dem Geschosswohnungsbau zum Sportplatz hin in der gewählten Form des betreuten Wohnens unter Einbezug so genannter Alten-WG's gut umgesetzt worden.

Fotos 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | Hintergrundinformationen | Zahlen und Fakten

nächstes Projekt

Aktuell
Laufende Projekte
Realisierte Projekte
Energetisches Bauen
Auszeichnungen
Wettbewerbe
 
Büro
Karriere
Verantwortung
Presse
Veröffentlichungen
Mediathek
 
 
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung